Bildungsangebote Kunst

von Maria Brey
Zugriffe: 236

Holzwerkstatt I bei Frau Meyer
Wir bauen Tiere und Figuren aus Holz und lassen Landschaften aus Holz entstehen.
Es wird gesägt, geraspelt, gebohrt, genagelt und verklebt sowie mit Schleifpapier geschliffen.
Beim Schnitzen von Ornamenten finden wir unsere eigenen Muster. So entstehen innerhalb des Schuljahres unterschiedliche Holzarbeiten die nach Fertigstellung in einer Kunstausstellung bewundert werden können.

Holz1

Holzwerkstatt II bei Frau Meyer
Wir konstruieren fantasievolle Schiffe, Flugzeuge, Fahrzeuge und Tiere und Figuren aus Holz. Eigene Ideen und Skizzen werden hier umgesetzt. Dabei kommen Säge, Raspel, Handbohrer, Stecheisen und Beitel zum Einsatz. Rundungen und Vertiefungen werden fein herausgearbeitet.

Holz2

Kunst – Phantasiewelten - Bildhauerei mit allen Sinnen bei Frau Böhrer
Was ist der Unterschied zwischen Gips, Pappmaché und Knete? Kenne ich alle Farben und wie erzeuge ich sie?
Es werden Salzteige, Knete, Salz-/Zuckerkristalle, Gipsabgüsse und Aquarellfarben hergestellt, mit denen kreativ und mit allen Sinnen experimentiert wird. Die Kinder lernen die unterschiedlichsten Materialen kennen, mit denen sie frei experimentieren können.

Kunstwerkstatt bei Frau Arbeiter
Die "Kunstwerkstatt" als Ort zum Experimentieren und Ausprobieren.
Vom Malen und Farben mischen, Zeichnen, Drucken (wie Stempeln, Erstellung eigener Druckplatten) bis zum Objektbau (wie z.B. Roboter aus Verpackungsmaterialien) ist alles möglich.

Drucktisch IRoboter IMaskenanmalen I

Mappen ITigerdruck I

 

Malschule bei Frau Shchegolkovska
Mit einem altersentsprechenden Programm (1./2. Klasse und 3./4. Klasse)
werden die Kinder mit künstlerischen Techniken professionell vertraut gemacht. Mit dem gezielten Einsatz von Bleistiften, Kohle, Pastellkreiden, Aquarellfarben, Ton, Knete und anderen Materialien tauchen die Kinder intensiv in die Welt der kreativen Schöpfung ein. Strukturiertes Aquarellpapier, verschiedene Papiere und Leinwände werden ausprobiert.

Portrait Shchegolkovska IMG 1107IMG 3318IMG 1106

Plastisches Gestalten - "Mein Held als Skulptur" bei Frau Meyer
Ob Held im Alltag oder der ganz große Star. Wir finden unseren eigenen Helden und Stars und bauen sie als Skulptur. Aus Maschendraht wird ein Grundgerüst gebogen. Es kommen unterschiedliche Werkzeuge zum Einsatz. Beim Modellieren mit Pappmache finden sich schnell die Unterschiede zwischen dem gezeichneten zweidimensionalen Bild und einer dreidimensionalen Plastik.

Held1Held2

Plastisches Gestalten - "Wir werden zu Architekten" bei Frau Meyer
In einer Stadt gibt es viele unterschiedliche Häuser. Es werden Häuser, unter Berücksichtigung ihrer Originalmaße, im Modell gebaut. Dabei können ganze Städte, mit Einkaufszentrum, Kirche, Schulgebäude, Hochhäuser- oder sogar dem eigenen Wohnhaus entstehen.

Architekten.jpg

Textiles Gestalten: Nähen, Filzen, Weben, Sticken bei Frau Shchegolkovska
Wir nähen eigene Kuscheltiere und Taschen, schöne Duftkissen und vieles mehr.
Filzen mit Wolle und Seifenlauge ist eine sehr alte Methode, aus losen Fasern ein Gewebe herzustellen. Mit Hilfe von heißem Seifenwasser und viel Rubbeln und Reiben entsteht die Verfilzung und die Fasern verhakeln sich ineinander.
Nadelfilzen
Die Nadeln sind mit Widerhaken versehen, wie kleine Harpunen. Beim Stechen in das Faser-Vlies verhaken sich die einzelnen Fasern und mit der Zeit ergibt sich ein festes verfilztes Gewebe. Mit etwas handwerklichem Geschick können kleine Kunstwerke geschaffen werden.
Die Weberei zählt zu den ältesten Techniken zur Herstellung textiler Flächengebilde. Mithilfe von Webrahmen und farbigen Fäden entsteht ein wunderschöner Wandteppich oder Tischdekoration. Die Webkunst ist einfach zu erlernen, ohne Vorkenntnisse.
Sticken ist eine traditionelle Handarbeit, die Ruhe und Geduld erfordert. Viele schöne und dekorative Dinge lassen sich so herstellen. Beim Erlernen vom Sticken kommen viele verschiedene Techniken zur Anwendung.

114116WebenIMG 1259